Aktuelle Regelungen, Stand 01.09.2021

 

Entsprechend der Vierzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (14. BayIfSMV).

In Bayern gilt bei einer 7-Tage-Inzidenz von 35 oder mehr in Innenbereichen zum größten Teil die 3G-Regel.

Inzidenzwert

Aktueller Inzidenzwert im Landkreis Donau-Ries.

Den genauen Wortlaut der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sowie weitere Informationen zum Coronavirus entnehmen Sie bitte den Internetseiten

- der Bayerischen Staatskanzlei https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_14/true

- des Bayerischen Staatsministeriums https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

Testnachweis

Es ist ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis

a) eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,

b) eines POC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, oder

c) eines vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen, unter Aufsicht vorgenommenen Antigentests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde,

nachzuweisen.

Allgemeine Verhaltensempfehlung:

Ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen, wo immer möglich und ausreichende Handhygiene. In geschlossenen Räumen ausreichende Belüftung.

Kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden, wird empfohlen, eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen.

Maskenpflicht

In Gebäuden und geschlossenen Räumen einschließlich geschlossener öffentlicher Fahrzeugbereiche, Kabinen und Ähnlichem im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr sowie bei der Schülerbeförderung.

Ausnahmen:

- Innerhalb privater Räumlichkeiten,

- am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz, soweit zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen gewahrt wird, die nicht dem eigenen Hausstand angehören,

- für Gäste in der Gastronomie, solange sie am Tisch sitzen,

- bei Dienstleistungen, soweit die Art der Leistung sie nicht zulässt,

- für das Personal, soweit in Kassen- und Thekenbereichen durch transparente oder sonst geeignete Schutzwände ein zuverlässiger Infektionsschutz gewährleistet ist,

- aus sonstigen zwingenden Gründen.

Unter freiem Himmel besteht vorbehaltlich speziellerer Regelung Maskenpflicht nur in den Eingangs- und Begegnungsbereichen von Veranstaltungen mit mehr als 1 000 Personen.

Von der Maskenpflicht sind befreit: Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, solange dies vor Ort sofort (insbesondere durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original) nachgewiesen werden kann, das den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und konkrete Angaben zum Grund der Befreiung enthalten muss.

Gilt Maskenpflicht, ist eine medizinische Gesichtsmaske ausreichend.

3G

Liegt die 7-Tage-Inzidenz höher als 35, haben nur Personen Zugang zu folgenden Räumlichkeiten/Veranstaltungen, die, geimpft, genesen oder getestet sind.

Geschlossene Räume: öffentliche und private Veranstaltungen bis 1 000 Personen in nichtprivaten Räumlichkeiten, Sportstätten und praktischer Sportausbildung, Fitnessstudios, dem Kulturbereich mit Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen, Kinos, Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekten der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, der Gastronomie, dem Beherbergungswesen, den Hochschulen, Tagungen, Kongressen, Bibliotheken und Archiven, zu außerschulischen Bildungsangeboten einschließlich der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Musikschulen, Fahrschulen und der Erwachsenenbildung, zoologischen und botanischen Gärten, außerdem zu Freizeiteinrichtungen einschließlich Bädern, Thermen, Saunen, Solarien, Seilbahnen und Ausflugsschiffen, Führungen, Schauhöhlen und Besucherbergwerken, Freizeitparks, Indoorspielplätzen, Spielhallen und -banken, Wettannahmestellen, dem touristischen Bahn- und Reisebusverkehr und infektiologisch vergleichbaren Bereichen, Dienstleistungen, bei denen eine körperliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist und die keine medizinischen, therapeutischen oder pflegerischen Leistungen sind.

Die 3G-Regel findet keine Anwendung auf nicht öffentlich zugängliche Betriebskantinen.

Die Anbieter, Veranstalter und Betreiber sind zur Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- oder Testnachweise verpflichtet.

Der Zugang zu Messen und zu Veranstaltungen mit mehr als 1 000 Personen darf ohne Rücksicht auf die 7-Tage-Inzidenz nur durch solche Personen erfolgen, die geimpft, genesen oder getestet sind.

Im Handel, im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr, in der Schülerbeförderung, bei Prüfungen, Wahllokalen und Eintragungsräumen, Gottesdiensten, Versammlungen im Sinne des Art. 8 des Grundgesetzes sowie bei Veranstaltungen von Parteien und Wählervereinigungen bestehen keine Zugangsbeschränkungen.

Getesteten Personen stehen gleich: Kinder bis zum sechsten Geburtstag, Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen und noch nicht eingeschulte Kinder.

Sport- Kulturveranstaltungen

Sport- und Kulturveranstaltungen mit mehr als 1 000 Personen benötigen ein Infektionsschutzkonzept, dass der Kreisverwaltungsbehörde vorab und unverlangt vorzulegen ist. Zudem dürfen Eintrittskarten bei mehr als 1 000 Personen nur personalisiert verkauft werden. Der Verkauf, Ausschank und Konsum alkoholischer Getränke ist untersagt. Offensichtlich alkoholisierten Personen darf der Zutritt nicht gewährt werden. Der Veranstalter hat die Einhaltung der Bestimmungen zur Maskenpflicht sicherzustellen.

Versammlungen

Bei Versammlungen unter freiem Himmel muss zwischen allen Teilnehmern ein Mindestabstand von 1,5 m gewahrt werden.

Versammlungen in geschlossenen Räumen, an denen ausschließlich geimpfte, genesene oder getestete Personen teilnehmen, können vorbehaltlich der Regelungen zu größeren Veranstaltungen ohne Personenobergrenze abgehalten werden; andernfalls bestimmt sich die zulässige Höchstteilnehmerzahl einschließlich geimpfter und genesener Personen nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Plätzen gewahrt wird.

Gastronomie

Für gastronomische Angebote gilt ergänzend zu den allgemeinen Regelungen:

In geschlossenen Räumen ist Tanzen nicht zulässig, soweit es sich nicht um nach der BayIfSMV zulässige Veranstaltungen handelt. In geschlossenen Räumen ist weiter Musikbeschallung und -begleitung nur als Hintergrundmusik zulässig, soweit es sich nicht um nach der BayIfSMV zulässige Veranstaltungen handelt.

In erlaubnisbedürftigen reinen Schankwirtschaften gilt zusätzlich, dass in geschlossenen Räumen die Bedienung am Tisch erfolgen muss und Abgabe und Verzehr von Getränken an der Theke oder am Tresen nicht zulässig sind.

Die Abgabe und Lieferung von zur Mitnahme bestimmten Speisen und Getränken ist hingegen stets zulässig.

Beherbergung

Übernachtungsgäste von Hotels, Beherbergungsbetrieben, Schullandheimen, Jugendherbergen, Campingplätzen und allen sonstigen gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften müssen einen Testnachweis bei der Ankunft und zusätzlich alle weiteren 72 Stunden vorlegen.

Sonstige Einzelregelungen

Volksfeste und öffentliche Festivitäten sowie das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen sind untersagt.

Krankenhausampel

"Gelb" - Erhöhte Krankenhauseinweisungen

Sobald in den jeweils sieben vorangegangenen Tagen landesweit mehr als 1 200 an COVID-19 erkrankte Personen eingewiesen und dort stationär aufgenommen wurden.

"Rot" - Erhöhte Intensivbettenbelegung

Nach den Zahlen des DIVI-Intensivregisters landesweit mehr als 600 Krankenhausbetten mit invasiver Beatmungsmöglichkeit der Intensivstationen mit an COVID-19 erkrankten Personen belegt sind.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/.

Schnelltests

Kostenlose Schnelltest-Angebote:

- Ries-Apotheke, Tel. 09081 9056
   (https://ries-apotheke.de/index.php?index=1&lng=de&menuid=16)
   Die Tests finden im Forum für Gesundheit (Schäfflesmarkt 7, 86720 Nördlingen) und ohne vorherige Terminvereinbarung
   im EGM Center Nördlingen (Mo - Sa 8 - 18 Uhr) statt.

- St. Georgs-Apotheke, Tel. 09081 29450

- Stadtapotheke zum Engel (Guyot-Apotheke) / Testung im Gewölbe des Nördlinger Rathauses (Tel. 09081/4634)
   (https://www.studiobookr.com/stadtapotheke-zum-engel-62824#/book)

- BRK Bereitschaft Nördlingen / Testung Sonntags zwischen 9 und 12 Uhr in den Räumlichkeiten des BRK (Bleichgraben 2, Nördlingen). Online-Anmeldung über teststation.bereitschaft-noerdlingen.de erforderlich.

Es bestehen weiterhin die bisherigen Testmöglichkeiten über die niedergelassenen Ärzte und im Testzentrum Möttingen.

Impfen

Aktuelle Impfaktionen und weitere Informationen finden Sie immer unter www.donau-ries.de/impfung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>> Aktuelle Informationen rund um das Coronavirus im Landkeis Donau-Ries


Eine aktuelle Übersicht zu den COVID-19-Zahlen finden Sie auf der Seite des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hier oder auf der Seite des Robert-Koch-Institutes hier.

 

 

Aktuelle Meldungen

Bewerbung der Stadt Nördlingen als Modellkommune am Modellprojekt „Öffnungskonzepte“

Die Stadt Nördlingen bewirbt sich für das Modellprojekt „Öffnungskonzepte“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, in dessen...

Stabenfest und Frühjahrsmarkt 2021 abgesagt


Das diesjährige Stabenfest wird wie der für den 18. April 2021 geplante Frühjahrsmarkt aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie nicht stattfinden....

Museen und Daniel ab Mittwoch, 24. März 2021 geschlossen

Da der Landkreis Donau-Ries drei Mal in Folge die 7-Tage-Inzidenz von 100 überschritten hat, gelten ab Mittwoch, 24. März 2021 weitere...

Stadt Nördlingen stellt Rathausgewölbe für Schnelltests zur Verfügung

Seit dem frühen Morgen herrscht reges Treiben im Nördlinger Rathausgewölbe. Die Stadt hat Nördlinger Apotheken diese Räumlichkeiten kostenlos zur...

Museen und Daniel können weiterhin mit Terminbuchung besucht werden

Ab Donnerstag, 18. März 2021 wird für den Besuch der Nördlinger Museen eine vorherige Terminbuchung benötigt, da der Landkreis Donau-Ries drei Mal in...

Maskenpflicht unter freiem Himmel entfällt

Seit 15. Februar 2021 gilt eine Maskenpflicht unter freiem Himmel in Nördlingen nur noch während des Wochenmarktes auf dem gesamten Marktgelände. Für...

Kostenlose FFP2-Masken für pflegende Angehörige können ab Montag, 25.01.2021 im Bürgerbüro abgeholt werden

Die Corona-Virus-Pandemie bedroht vor allem die Gesundheit älterer und pflegebedürftiger Menschen. Um sie noch besser zu schützen, stellt das...

FFP2-Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt

Für Kunden und ihre Begleitpersonen gilt wie in Ladengeschäften und Einzelhandel auch auf dem Nördlinger Wochenmarkt eine FFP2-Maskenpflicht auf dem...

Nach Schließung der Tafel in der Drehergasse bietet das CaDW Nördlingen einen Lieferservice für Kunden an

Das Nördlinger CaDW, also die Tafel und der Kleiderladen in der Drehergasse, werden bis auf Weiteres geschlossen. Diese Entscheidung machten sich die...

Corona-Strategie Bayern

FFP2-Maskenpflicht für Nahverkehr und Einzelhandel ab 18.01.2021