Historische Baukunst in Nördlingen

Nördlingens Altstadt wird geprägt von hunderten historischen Bauwerken und Gebäuden. Den mittelalterlichen Stadtkern umschließt eine vollständig erhaltene und rundumbegehbare Stadtmauer. Pachtvolle Patrizier- und Bürgerhäuser, Kirchen, Türme, Tore und vieles mehr gibt es bei einem Rundgang durch die kleinen und großen Gassen in Nördlingen zu entdecken.

Berger Tor

Das Berger Tor sicherte die Straße nach Ulm.

 

Haus der Kultur

Im Haus der Kultur sind die Stadtbibliothek und die VHS Nördlingen untergebracht.

 

Neue Bastei

Die Neue Bastei wurde leider vollständig abgebrochen.

 

Baldinger Tor

Stadttor ins württembergische Schwaben und nach Franken.

 

 

Backofentürme

Wehrtürme in Form von Backöfen

 

 

Brot- und Tanzhaus

Das Tanzhaus diente während der Mess' als Verkaufgebäude der Tuchhändler und als Festsaal. 

Die Stadtmauer

Die Stadtmauer der Stadt Nördlingen zählt zu den herausragenden Denkmälern Deutschlands, ist sie doch das einzige Bauwerk dieser Art, auf dem der Besucher die Altstadt umwandern kann, ohne einmal den Mauerring verlassen zu müssen.

 

Hallgebäude

Das mächte Hallgebäude dient einst als städtischer Salz- und Weinspeicher sowie als Börse.

Leihhaus

Das Leihhaus war ursprünglich städtische Kanzlei und Waage - heute befindet sich darin die Tourist-Information.

 

Unterer Wasserturm

Er schützte die Schwachstelle der Stadtverteidigung am Ausfluss der Eger.