Adresse

Feilturm
Salvatorgäßchen 6
86720 Nördlingen

Feilturm

Der Feilturm diente als Schuld- und Gefängnisturm.

 

Der Feilturm mit seinem mächtigen Untergeschoss aus der Zeit um 1395 besitzt einen zylinderförmigen Aufbau von 1547. Ursprünglich wurde der Turm als "Weißer Turm" bezeichnet, im Jahre 1477 taucht erstmals der Name "Feilturm" auf. Die Bezeichnung ist wohl davon abzuleiten, dass aus "Fehlturm / Feyhlturm" der "Feilturm" wurde, womit früher ein Schuldturm gemeint war. Vom Jahre 1911 bis 1931 war hier eine seismographische Station eingerichtet. Es gibt gute Gründe für die Annahme, dass es sich bei dem heute zugemauerten Bogen gleich neben dem Turm um einen früheren Durchgang gehandelt haben könnte.

 

Zurück zur Übersicht