Weihnachtskrippe von Maria Stern in der Krippenausstellung in der Alten Schranne

Bildquelle: R. Scherer

Eine Vielzahl von Krippen zeigen die Krippenmacher Thomas und Irmi Mebert vom 25. November bis 04. Dezember im Obergeschoss der Alten Schranne. Darunter befindet sich auch die Weihnachtskrippe vom Kloster Maria Stern.

Diese Krippe, jahrelang ein vielbesuchter Blickfang im Kloster, wurde im Jahr 2016 nach Thierhaupten ausgeliehen. Dort sollte sie dauerhaft in einem neu zu schaffendem Krippenmuseum zu sehen sein. Weil dieser Plan bis dato nicht umgesetzt wurde, hat der „Freundeskreis der Krippen des Klosters von Maria Stern“ die Initiative ergriffen und die Krippe von Thierhaupten zurückgeholt. Irmi und Thomas Mebert haben sie in den letzten Wochen in ihrer Werkstätte in Hainsfarth aufgebaut und auf ein neues Untergestell platziert. Auch die Elektrik ist völlig neu.

Die Krippe ist ein Teil der wunderbaren Krippenausstellung im Obergeschoss der Alten Schranne. Damit ist die Weihnachtskrippe des Klosters von Maria Stern wieder in Nördlingen, und wird nach der Präsentation bei der Krippenausstellung in der Alten Schranne zukünftig dann im Altenheim St. Vinzenz einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden können, freuen sich die Verantwortlichen des Freundeskreises ebenso wie die Schwestern von Maria Stern, dass die Krippe öffentlich zu sehen sein wird.

Die Ausstellung im Obergeschoss der Alten Schranne ist täglich von 11:00 bis 19:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.