Motorradclub Nördlingen spendet großzügig

Hermann Niklas – 2. Vorstand, Oberbürgermeister Hermann Faul, Georg Franz – 1. Vorstand, Georg Schröppel – Kassier des Motorradclubs Nördlingen e. V.

Mit einer Sommerparty feierte der Motorradclub Nördlingen sein 40-jähriges Bestehen im Clubhaus in Löpsingen, direkt an der B 466. Den Erlös des Jubiläumsfestes wollten die Vereinsverantwortlichen nun der Stiftung „Nördlinger Hilfe in Not“ übergeben. Wie Vereinsvorsitzender Georg Franz, Oberbürgermeister Hermann Faul mitteilen konnte, hat der Verein zurzeit 41 Mitglieder und trifft sich regelmäßig im Clubhaus. „Mit dem Jubiläumsfest sollte auch ein evtl. Überschuss einem „guten Zweck“ gespendet werden“, betonte die Vorstandschaft des Clubs. Dass die Wahl auf die Stiftung „Nördlinger Hilfe in Not“ fiel, freute Oberbürgermeister Hermann Faul besonders. Er dankte herzlich für die großzügige Spende von 500,00 Euro und betonte, dass mit den Spendenerträgen unverschuldet in Not geratenen Nördlingern Mitbürgerinnen und Mitbürgern unbürokratisch geholfen werden kann. Die Stiftung wurde vom Nördlinger Ehrenbürger Dr. Dieter Beck, vom Verlag und der Druckerei C. H. Beck, gegründet und mit einem Grundkapital ausgestattet. Da die Zinserträge derzeit sehr überschaubar sind, seien die Zuwendungen besonders wichtig, um schnell helfen zu können. Der Stiftungsbeirat entscheidet für Zuwendungen, die unverschuldet in Not geratene Mitbürgerinnen und Mitbürger erhalten. Oberbürgermeister Faul dankte allen Mitgliedern des Motoradclubs Nördlingen und den Gästen der Jubiläumsfeier im Clubhaus in Nördlingen herzlich für diese großzügige Spende. Wie Hermann Niklas ergänze, steht für die Mitglieder und deren Familien die Pflege der Gemeinschaft und ihr gemeinsames Hobby im Vordergrund. Neben Ausfahrten und Arbeiten am eigenen Vereinsheim wollten sie mit dem Betrag auch die Verbundenheit zur Stadt dokumentieren.