Junge Stadtkapelle und Vorstufenorchester der Knabenkapelle erfolgreich beim Wertungsspiel in Rögling

Rögling-Nördlingen (stv). Beim Wertungsspiel des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes in Rögling beteiligten sich in diesem Jahr die Nachwuchsmusikerinnen und -musiker der Knaben- und der Stadtkapelle Nördlingen. Beide Orchester wählten die offene Konzertwertung und stellten sich mit jeweils 2 Vorträgen der Fachjury. Die offene Wertung machte das Wertungsspiel sowohl für die Aktiven wie auch für die Zuhörer, interessant, transparent und sehr spannend. Denn nach den Vorträgen der jeweiligen Kapelle wurden die einzelnen Kriterien von den Juroren durch Heben von Zahlentafeln sofort bewertet.

Das Vorstufenorchester der Knabenkapelle mit ihrem Dirigenten Karsten Sell trat in der Grundstufe (Kategorie 1) an. Sie erspielten sich mit ihren beiden Stücken „From the Yorkshire Coast“ von Michael Kamuf und „Ein Strauß für dich“ von Thomas Berghoff 89 Punkte und somit das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“.

Die Junge Stadtkapelle unter der Leitung von Johannes Krauß wählte die Unterstufe (Kategorie 2). Mit den Selbstwahlstücken „A Song of Hope“ und „Williamsburg Overture“ von James Swearingen erhielten sie 92 Punkte und das beste Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“.

Beide Dirigenten wie auch die anwesenden Verantwortlichen der Knaben- und Stadtkapelle waren angesichts der gelungenen Darbietungen ihrer Orchester sehr beeindruckt.