Spielplatz Am Hohen Weg offiziell eingeweiht

Nördlingen (stv.) In Anwesenheit einiger Damen und Herren des Stadtrates, sowie der Ortssprecher, Mitglieder der Verwaltung und vieler Eltern und Anlieger konnte Oberbürgermeister Hermann Faul auch Blasius Wizinger und Hermann Häfele von der Gemeinnützigen Baugenossenschaft begrüßen. Sein besonderer Gruß galt den Kindern der Kindertagesstätte St. Martin, die den Spielplatz unmittelbar nach der Eröffnung in Beschlag nehmen konnten.
Wie Oberbürgermeister Faul ausführte, stehen im Stadtbereich 67 Spielplätze mit über 330 Spielgeräten zur Verfügung. In den letzten Jahren wurden für Erneuerungen, Ersatzbeschaffungen und Reparatur jeweils ca. 45.000 €/jährl. verausgabt. 1,5 Mitarbeiter im Baubetriebshof sind zudem damit beschäftigt, eine wöchentliche Kontrolle der Plätze durchzuführen und im vierteljährlichen Turnus die Spielplätze zu kontrollieren. Zudem werden die Spielplätze von einer Fachfirma jährlich auf ihre Verkehrssicherheit überprüft. Oberbürgermeister Faul freute sich in diesem Zusammenhang sehr, dass die Gemeinnützige Baugenossenschaft Nördlingen, anlässlich ihres 100-jähren Bestehens den Neubau dieses vielbesuchten Kinderspielplatzes großzügig unterstützt. In enger Absprache mit der Gemeinnützigen Baugenossenschaft und dem Liegenschaftsamt, verantwortlich Marco Kurz, hat die Firma Spielplatzgeräte Maier nun eine attraktive Spielgelegenheit nicht nur für ältere Kinder, sondern ganz bewusst auch für die vielen kleineren Kinder dieses Wohngebietes geschaffen. Entstanden ist eine Spielkombination neben einer Schaukel und ein großzügiger Sandbereich mit Spielhäuschen und allen Utensilien, die ein kindgerechtes Spielen im Sand ermöglichen. Die Aufwendungen für den neugestalteten Spielplatz Am Hohen Weg betrugen 30.000 €.