Ausstellung „Raumspiel“ im Ochsenzwinger eröffnet

Der Kunstverein Nördlingen bietet im Kulturzentrum Ochsenzwinger eine Ausstellung der Künstlerinnen Barbara Ehrmann, Silvia Heger und Waltraud Späth. Großformatige Objekte aus Papier, aber auch Beton, Holz und Stein fügen sich wunderbar in die große Jugendstilhalle ein. Eine der Vorsitzenden des Kunstvereins Nördlingen, Ingrid Wörlen, konnte zahlreiche Ehrengäste bei der Vernissage begrüßen. Laudator Wolfgang Mussgnug stellte die Künstlerinnen und ihre Arbeiten kurz vor. Die Veranstaltung wurde vom Rieser Trio „H2F“ musikalisch umrahmt. Die Ausstellung ist an den Wochenenden bis 2. Juni 2019 zu sehen.
Weitere Informationen unter www.kunstvereinnoerdlingen.de