Eintrag ins Goldene Buch

Professorin Dr. Theol. Margot Käßmann trägt sich in das Goldene Buch der Stadt ein

Bei einem Empfang in der Bundesstube des Rathauses konnte Oberbürgermeister Hermann Faul Frau Prof. Dr. Theol. Margot Käßmann herzlich begrüßen. Auf Einladung des Evangelischen Bildungswerkes Donau-Ries und von Bücher Lehmann war die ehemalige Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche in Deutschland und Landesbischöfin der evangelischen lutherischen Landeskirche Hannover zu Gast in Nördlingen. Im Anschluss an den Empfang las sie aus ihrem neuen Buch "Geschwister der Liebe" in der vollbesetzten St. Georgskirche. Oberbürgermeister Faul nutzte die Gelegenheit um Prof. Dr. Margot Käßmann einzuladen und sie um einen Eintrag in das "Goldene Buch der Stadt" zu bitten. Er skizzierte vor Vertretern des Stadtrates, an der Spitze die zweite Bürgermeisterin Gudrun Gebert-Löfflad, Fraktionsvorsitzende und einigen Damen und Herren des Stadtrates sowie der Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde in Nördlingen, an der Spitze Herr Dekan Gerhard Wolfermann und des Evangelischen Bildungswerkes, Christa Müller sowie weitere Ehrengäste die Geschichte der Stadt. Er freute sich sehr, erstmals die ehemalige Ratsvorsitzende der EKD in Nördlingen begrüßen zu können und betonte das gute Miteinander der christlichen Kirchen in der Stadt. Nach einem kurzen historischen Rückblick über die Geschichte Nördlingens erwiderte Margot Käßmann, dass sie sich sehr freue hier erstmalig in Nördlingen zu sein und zeigte sich von der Schönheit der Stadt und der Region begeistert. Mit einem Spruch aus dem Alten Testament "Suchet der Stadt Bestes" aus Jesaja,29 trug sich Margot Käßmann in das Goldene Buch der Stadt ein.