Nördlingen: Masterplan für Breitbandausbau liegt vor - Bundesförderung in Höhe von 50.000 Euro

Die Bundesrepublik Deutschland fördert die Planungen der Stadt Nördlingen zum weiteren Ausbau des Breitbandes in der Kernstadt und den Stadtteilen mit 50.000 Euro für Beratungsleistungen.

Nördlingen (stv). Die Bundesrepublik Deutschland fördert die Planungen der Stadt Nördlingen zum weiteren Ausbau des Breitbandes in der Kernstadt und den Stadtteilen mit 50.000 Euro für Beratungsleistungen. Mit diesem Geld hat die Stadt Nördlingen in den letzten Wochen in Zusammenarbeit mit der Firma IK-T Regensburg einen sog. Masterplan für das gesamte Stadtgebiet erstellt. Dieser erleichtert es der Verwaltung, insbesondere bei anstehenden Tiefbauarbeiten, zu entscheiden, ob und in welchem Umfang Leerrohre (sog. Flatliner) mitverlegt werden sollen, um über diese Leitungen zu einem späteren Zeitpunkt einen Glasfaseranschluss zu jedem Grundstück herzustellen. Die jetzt erarbeiteten Grundlagen ermöglichen es, derartige Entscheidungen auf fundierter Basis zu treffen.

 

Oberbürgermeister Hermann Faul dankt in diesem Zusammenhang MdB Ulrich Lange, dass die Bundesrepublik Deutschland diese Planungs- und Beratungsleistungen aus ihrem Förderprogramm unterstützt hat.