Fahrsicherheitstraining für Senioren auf der Kaiserwiese

wertvolle Tipps für die Fahrer Bild: R. Scherer

Bei herrlichem frühherbstlichem Wetter konnten Elisabeth Strauß und Edith Schaller vom Seniorenbeirat der Stadt Nördlingen sowie Heiner Berger und viele freiwillige Helfer von der Gebietsverkehrswacht Nördlingen rund 20 motorisierte Senioren auf der Kaiserwiese begrüßen. Die Gebietsverkehrswacht hatte verschiedene Stationen aufgebaut, die zu absolvieren waren. Vom Slalom-Fahren vorwärts und rückwärts bis hin zu Einparken oder Bremsen an den aufgestellten Hütchen waren die Stationen durchaus anspruchsvoll. Aber alle begeisterten Seniorinnen und Senioren absolvierten den Parcours mit ihrer großen Erfahrung. Selbstverständlich standen die vielen Helfer der Gebietsverkehrswacht beim Fahrsicherheitstraining immer mit Rat und Tat zur Seite und korrigierten gerade beim Rückwärtsfahren oder Slalom-Fahren die Fahrerinnen und Fahrer. Die Helfer des Seniorenbeirats hatten zudem für Kaffee und kleines Gebäck gesorgt, so dass das Fahrsicherheitstraining eine durchwegs gelungene Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Nördlingen verbindet" war.