Stadtspaziergang und Rieser Bauerntorte

Alt-OB Faul überraschte die vielen Besucher beim Altstadtspaziergang mit vielen Informationen, Daten und Begebenheiten von früher. Bild: R. Scherer

Einen gelungenen Spaziergang erlebten 25 Gäste mit Alt-Oberbürgermeister Hermann Faul, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Nördlingen verbindet". Hermann Faul begrüßte die Gäste am Rathaus und spazierte mit ihnen über den Karl-Schlierf-Platz zum ehemaligen Hafenhaus und zum Straßenzug "Beim Eichbrunnen". Schon da erfuhren die aufmerksamen Zuhörerinnen und Zuhörer viel Informatives über die Geschichte der Stadt, über Persönlichkeiten, die in den entsprechenden Häusern gelebt hatten oder über die Lebensgeschichte der Namensgeber wie z. B. Karl Schlierf. Der Rundgang durch das Gerberviertel, beginnend am Stadtmuseum, durch die Mittlere Gerbergasse bis zur Neumühle wurde immer wieder mit Informationen vom bestens vorbereiteten Alt-OB ergänzt. Wissenswertes zum damaligen Stadtleben (wie viele Gerber, Färber, Lodweber, Handwerker etc. lebten und arbeiteten im Mittelalter in diesem Stadtquartier, u. ä.) wurden geschickt mit Geschichten zu Personen oder Geschäften, die entlang dieser Strecke vor vielen Jahrzehnten heimisch waren, verbunden. Nach einem informativen und hochinteressanten Stadtvortrag fanden sich fast alle Gäste zu Kaffee und Kuchen in der Seniorenbegegnungsstätte ein. Vorsitzende Elisabeth Strauß und ihr Team hatten alles perfekt vorbereitet. So überraschten sie die vielen Besucher mit einer Rieser Bauerntorte bei Kaffee und anderen Köstlichkeiten. Eine gelungene Stadtführung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Nördlingen verbindet" ging zu Ende mit dem Vorsatz, im kommenden Jahr ein anderes Stadtquartier zusammen mit Alt-Oberbürgermeister Faul zu besichtigen.