Erfreulich viele Helferinnen und Helfer bei der Putzaktion

Bei sonnigen aber kühlen Temperaturen trafen sich die Teilnehmer der Putzaktion in der Kernstadt am Parkplatz an den Tennisplätzen auf der Marienhöhe. Bild: R. Scherer

Nördlingen (stv.) Mit großer Freude konnte Oberbürgermeister David Wittner am vergangenen Samstag viele freiwillige, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zur traditionellen "Putzaktion" begrüßen. Mitglieder aus 11 Vereinen und auch viele Privatpersonen mit Kindern trafen sich am Parkplatz der Tennisanlage auf der Marienhöhe. "Ich freu mich sehr, dass so viele freiwillige Helferinnen und Helfer und vor allem überaus viele Kinder und Jugendliche gekommen sind", dankte Oberbürgermeister David Wittner gleich zu Beginn der Aktion den vielen Helfern.

Bei "frischen" Temperaturen aber herrlichem, frühherbstlichem Sonnenschein wurden dann die zahlreichen Helferinnen und Helfer auf die einzelnen Säuberungsbereiche in den Grünanlagen und Straßenrändern im Kernstadtbereich eingeteilt. "Sie tragen dazu bei, dass unsere schöne Stadt noch schöner wird, Sie helfen mit, Unrat, Abfall und Gegenstände einzusammeln, die in unseren Grünanlagen oder entlang der Straßenränder nichts zu suchen haben", dankte Oberbürgermeister David Wittner für den großen Einsatz der Vereinsmitglieder zum Wohl der Stadt.

Bei dieser Gelegenheit gab er auch bekannt, dass nun sog. Umweltpaten,- und patinnen sich um die Sauberkeit an den Abfallstationen des AWV und einiger neuralgischer Mülleimerstationen kümmern. Oberbürgermeister Wittner rief Bürgerinnen und Bürger dazu auf, für eine selbst ausgewählte Straße oder ein Gebiet eine sog. Umweltpatenschaft zu übernehmen. Die Umweltpaten melden wilde Müllansammlungen, die Containerpaten schauen bei den Containerstationen, dass sich dort keine weiteren Müllansammlungen bilden. Interessierte können sich beim AWV, Tel. 0906 / 7803-11 oder per Mail: EChrista@awv-nordschwaben.de melden.

Neben den Helferinnen und Helfer, die sich am Samstag auf der Marienhöhe getroffen hatten, waren auch zwei Abteilungen des TSV Nördlingen und der Verein Alt Nördlingen tätig und säuberten die Alten Bastei, bzw. der Stockschützenanlage auf der Kaiserwiese und den Bereich zwischen Wohnmobilstandort und B 29.

Auch in den Stadtteilen waren an diesem Wochenende und dem Wochenende zuvor viele Vereine vom AWV eingeladen worden, an der jährlichen Putzaktion teilzunehmen. Wie gewohnt werden alle teilnehmende Vereine und Institutionen an den Abfallwirtschaftsverband gemeldet, der aus allen eingehenden Anmeldungen zehnmal 500,-- € verlost. Und auch nach der Putzaktion ließ es sich Oberbürgermeister David Wittner nicht nehmen, den "erfolgreichen" Helferinnen und Helfern bei der kurzen Brotzeit auf dem Parkplatz auf der Marienhöhe zu danken.

Obwohl es scheint, dass weniger Unrat und Müll eingesammelt worden ist, füllte sich doch der vom Stadtbaubetriebshof zur Verfügung gestellte Pritschenwagen sofort. Viele Müllsäcke wurden zudem im Bereich an der Eger bis zum Biotop, von der Nürnberger Straße bis zur Glashütter Straße und entlang der B466 nach Kleinerdlingen oder der Kreisstraße nach Reimlingen abgestellt, die dann vom Baubetriebshof eingesammelt und zum Recyclinghof gebracht wurden.