Nördlingen verbindet – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit – Demenz und Gedächtnis Neu: Vortrag im evangelischen Gemeindezentrum am Donnerstag, 21. Oktober 2021, 19:00 Uhr

Bild: Pixabay.com

Nicht wie im Programmheft ausgedruckt in der Alten Schranne, sondern im evangelischen Gemeindezentrum in der Hallgasse findet der Vortrag "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - Demenz und Gedächtnis" mit dem Gerontologen Volker Fenchel statt. Der Vortrag richtet sich an Angehörige und ehrenamtlich Engagierte. Der Referent beleuchtet die Struktur und die Funktionsweise des Gedächtnisses und richtet den Blick darauf, wie sich das Gedächtnis im Verlauf einer Demenz bei der Alzheimer-Krankheit verändert. Volker Fenchel zeigt auf, auf wie viele Arten sich der allmähliche Verlust des Gedächtnisses im alltäglichen Leben bemerkbar macht. So wird nachvollziehbar, wieso sich Menschen mit Demenz, genauer gesagt ihre Verhaltensweisen, immer mehr verändern und oftmals Rätsel aufgeben. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Gelegenheit, Fragen zu stellen und persönliche Erfahrungen zu besprechen. Der Ort der Veranstaltung wird in das evangelische Gemeindezentrum, in den großen Saal, Hallgasse 1, verlegt. Der Vortrag findet unter den jeweils geltenden Hygiene- und Infektionsschutzbestimmungen statt, und beginnt um 19:00 Uhr. Die Veranstalter, der Gerontopsychiatrische Dienst und Fachstelle für pflegende Angehörige der Diakonie Donau Ries und die Stadt Nördlingen laden herzlich ein, der Eintritt ist frei.