Bewerbung der Stadt Nördlingen als Modellkommune am Modellprojekt „Öffnungskonzepte“

Oberbürgermeister David Wittner unterzeichnet hoffnungsvoll die Bewerbung der Stadt Nördlingen für das Modellprojekt „Öffnungskonzepte“, die pünktlich die Regierung von Schwaben erreichte.

Die Stadt Nördlingen bewirbt sich für das Modellprojekt „Öffnungskonzepte“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, in dessen Rahmen untersucht werden soll, unter welchen Voraussetzungen bestimmte Lebensbereiche auch bei höheren Inzidenzen geöffnet werden können.

Der Bayerische Staatsminister für Gesundheit und Pflege Klaus Holetschek MdL forderte alle am Modellprojekt interessierten Städte auf, bis zum Dienstag, 06.04.2021, 12:00 Uhr ein Umsetzungskonzept vorzulegen.

Mit großem Einsatz und Engagement erarbeitete deshalb die Stadtverwaltung in kürzester Zeit eine gelungene Bewerbung aus, in die auch das Landratsamt Donau-Ries eingebunden war.

„Nach einem Jahr Pandemie kann die Öffnung unserer Läden, unserer Restaurants und unserem Kinobetrieb in Nördlingen verantwortungsvoll organisiert werden. Jetzt muss uns in Nördlingen nur noch die Chance gewährt werden, dies zu beweisen“, appelliert Oberbürgermeister David Wittner an den Ministerrat, der am Mittwoch, 07.04.2021, entscheidet, ob, wann und mit welchen Kommunen das Modellprojekt starten kann.