Verwaltungsbericht 2017

Verwaltungsbericht 2017 steht ab sofort online unter www.noerdlingen.de/verwaltung/verwaltungsberichte/ zur Verfügung

Nördlingen (stv) In diesen Tagen hat die Stadt Nördlingen den Verwaltungsbericht 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt. „Ich freue mich, Ihnen den Verwaltungsbericht der Stadt Nördlingen 2017 als umfassenden Rückblick über alle Entwicklungen und Arbeiten des letzten Jahres vorlegen zu können“, beginnt Oberbürgermeister Faul in seinem Grußwort den Verwaltungsbericht des abgelaufenen Jahres. Insbesonders konnten viele Projekte auf allen Ebenen und Handlungsbereichen geplant, vorangetrieben und abgeschlossen werden. „Der Umbau des Bahnhofes zu einem Dienstleistungszentrum geht voran, der Bau der Jahrzehntelang in der Diskussion stehenden Sanierung des Wemdinger Tunnels steht kurz vor Fertigstellung und die Umgestaltung des sogenannten BayWa-Geländes und des Döderlein-Parkplatzes ist vorbereitet“, so Oberbürgermeister Faul weiter in seiner Einleitung. Diese traditionelle Chronik bietet einen allumfassenden Einblick in die Tätigkeitsbereiche von Stadtrat, Verwaltung, Stadtwerken und auch der Vereinigten Wohltätigkeitsstiftungen. In allen Einzelheiten sind von A wie Archiv bis Z wie Zuschüsse weitere interessante Zahlen einsehbar. Auf annährend 150 Seiten ist alles zusammengetragen, was alle Einrichtungen der Stadtverwaltung im vergangenen Jahr geleistet haben. Der Verwaltungsbericht von Januar bis Dezember 2017 wird traditionell ergänzt mit dem Jahresrückblick, der an Weihnachten an alle Nördlinger Haushalte unentgeltlich verteilt wurde.

Seit über 50 Jahren stellen die Ämter, Sachgebiete und Einrichtungen der Stadtverwaltung jährlich diesen Verwaltungsbericht zusammen, der sehr ausführlich über die Aktivitäten und Ergebnisse des vergangenen Jahres berichtet. Dies macht den Bericht zu einem wichtigen Dokument der Zeitgeschichte, weil dort in Einem aufgeführt ist, was im Gesamtjahr in allen Einrichtungen der Stadt erledigt wurde. Die Informationsbreite ist schier unerschöpflich und deckt alle Bereiche ab.

 

Wie wurde der Haushaltsplan 2017 abgewickelt? Welche Maßnahmen wurden begonnen und abgeschlossen? Wie hoch waren die Einnahmen und Ausgaben? All dies ist im Bericht der Stadtkämmerei abschließend dokumentiert. Wie oft traten der Stadtrat und seine Ausschüsse zusammen? Wie viele Stadtführungen wurden angeboten? Wie haben sich die Schülerzahlen in der Kernstadt und in den Stadtteilen entwickelt? Wie war das Ergebnis bei Sport- und Freizeiteinrichtungen, vom Eisplatz bis zum Freibad? Auch weitere interessante Details über die kulturellen Einrichtungen, die Entwicklung im Tourismus und wichtige Kennzahlen aus Standesamt, Einwohnermeldewesen und Ordnungsamt ergänzen den Bericht. Auch vom Stiftungsforstamt und den Stadtwerken sind alle wesentlichen Informationen und Zahlen enthalten. Vom Holzeinschlag bis zum Wasserverbrauch – in übersichtlichen Diagrammen und Skizzen werden vergleichbare Zahlen dargestellt. Die Jahreschronik dokumentiert aber auch die Vielfalt und Vielzahl der Begebenheiten und Ereignisse. Interessante Beiträge über die kulturelle Vielfalt, die Auftritte der Knaben- und Stadtkapelle, und Zeitungsausschnitte von vielen Veranstaltungen ergänzten die Chronik.

Die Beiträge zum Jahresbericht 2017 lieferten alle Ämter und Sachgebiete sowie die Einrichtungen der Stadt Nördlingen. Die Gesamtredaktion hat wieder Hauptamtsleiter Peter Schiele übernommen. Oberbürgermeister Faul zeigt sich sehr froh, dass diese traditionelle Dokumentation erstellt werden konnte und betont, dass gerade in Zeichen der Digitalisierung der Verwaltungsbericht 2017 auf den Seiten der Stadt Nördlingen nun online gestellt ist. Damit ist der Bericht im weltweiten Netz für alle Interessierten einsehbar. „Diesen Verwaltungsbericht sehe ich auch als Mosaikstein in unseren vielfältigen Bemühungen um Transparenz und Bürgerinformation“, schließt OB Faul in seinem Vorwort zum Verwaltungsbericht 2017.

 

Der Verwaltungsbericht ist online ab sofort einsehbar.