Schwäbisches Jugendsinfonieorchester spielt am 15. September 2018 in St. Georg

Am Samstag, 15. September 2018 spielt eines der herausragenden Jugendorchester in Süddeutschland, das Schwäbische Jugendsinfonieorchester um 18:30 Uhr in St. Georg.

Nördlingen (stv.) Ein besonderes Konzert mit dem Schwäbischen Jugendsinfonieorchester hat der Bezirk Schwaben nach Nördlingen vergeben. Am Samstag, 15. September 2018 spielt eines der herausragenden Jugendorchester in Süddeutschland, das Schwäbische Jugendsinfonieorchester um 18:30 Uhr in St. Georg. Seit der Gründung durch den Augsburger Musikpädagogen Richard Maier im Jahr 1959 ist es zu einem großen Sinfonieorchester herangewachsen. Eine Mitgliedschaft in diesem in Schwaben einzigartigen Klangkörper kann nur durch ein erfolgreiches Probespiel erworben werden. Bisher haben 5.000 Jugendliche aus Schwaben und darüber hinaus in einer Vielzahl von Konzerten die unterschiedlichen Werke des abendländischen Konzertrepertoires gespielt.

 

Zwei Mal im Jahr kommt das Orchester mit seinen jugendlichen Teilnehmern zusammen, um das ausgewählte Programm einzustudieren. In diesem Jahr gibt Caroline Neumeier ihr Debüt als Dirigentin, dieses aus rund 100 Jugendlichen bestehenden symphonischen Klangkörpers. Immer zum Abschluss der Probenwochen stellen die Jugendlichen ihr Können in und um Schwaben einem breiten Publikum vor.

Das Konzert wird vom Bezirk Schwaben mit Unterstützung der Stadt Nördlingen und der Evangelischen Kirchengemeinde St. Georg durchgeführt.

Der Vorverkauf wird in der Tourist-Information stattfinden. Sobald die Eintrittskarten vom Bezirk Schwaben gefertigt sind, beginnt der Vorverkauf.