Geänderte Regeln für Freibadbesuch - Satzung verabschiedet

 

Der Stadtrat der Stadt Nördlingen hat in seiner letzten Sitzung die Gebührensatzung für das Freibad auf der Marienhöhe verabschiedet. Die Verwaltung schlägt vor, die Mehrwertsteuersenkung, die ab 01. Juli bis 31. Dezember 2020 gilt, in den neuen Gebühren zu berücksichtigen. Als weitere, wesentliche Neuerung hat der Stadtrat dem Verwaltungsvorschlag zugestimmt und einen weiteren Zeitblock, für die Feierabendschwimmer eingeführt. Demnach können Badegäste von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr zum verbilligten Eintrittspreis von 1,70 Euro ihre Bahnen im Solarbad schwimmen. Hierfür sind weitere 50 Tickets online erhältlich. Auch die bisherigen Zeitbegrenzungen wurden geändert. Nunmehr sind insgesamt drei Zeitblöcke zu buchen. Für Frühschwimmer der Zeitblock von 07:00 Uhr bis 09:00 Uhr und von 10:00 Uhr bis 20:30 Uhr mit 650 online zu buchenden Tickets zusätzlich dann noch 50 Tickets für die Feierabendschwimmer von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr. Alle Tickets müssen in dieser Saison online über die Homepage der Stadt Nördlingen www.noerdlingen.de gebucht und bezahlt werden. Dauerkarten und 10er Karten gibt es in dieser Badesaison nicht. Mit den zusätzlichen Tickets für die Feierabendschwimmer wird das Angebot für viele Badebesucher attraktiver, freut sich Oberbürgermeister David Wittner über die gefundene neue Regelung. Von 07:00 Uhr morgens bis 20:30 Uhr können unsere langjährigen Besucher also, auch in diesen schweren Zeiten, in den Zeiten der Corona-Krise ihr Solarbad nutzen und besuchen. Dennoch müssen alle Besucher, zum einen die Abstandsregeln und Hygienevorschrift beachten, und zum anderen aus Sicherheitsgründen auch ihre Freibadbesuche online reservieren und bezahlen, bittet die Stadt um Verständnis für die Situation in diesem Jahr.