Umfassendes Sicherheitskonzept für das Stadtmauerfest

Archivbild der Stadt Nördlingen

Entsprechend des bei den letzten Festen erarbeiteten Sicherheitskonzeptes werden auch beim 14. Historischen Stadtmauerfest zahlreiche Maßnahmen zur Sicherheit der Besucherinnen und Besucher getroffen. In Zusammenarbeit mit der Polizei, der Feuerwehr, dem BRK und dem städtischen Ordnungsamt wurde wieder ein detailliertes Sicherheitskonzept für diese Großveranstaltung erarbeitet. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Besucher und Mitwirkenden.

Unter anderem bittet die Stadt um Verständnis, dass an allen Eingangstoren von Mitarbeitern eines Security-Unternehmens stichprobenartig Rucksäcke kontrolliert werden können.

Das Befahren der Altstadt mit Fahrzeugen ist an den Festtagen nur mit Ausnahmegenehmigungen notwendig. Die Stadt appelliert an alle Bewohner der Altstadt, während der drei Tage auf das Auto weitestgehend zu verzichten. Während der Festumzüge besteht absolutes Fahrverbot.