Buch zum „13. Historischen Stadtmauerfest“ erschienen

Das Buch ist fertig! Thomas Volk, Druckerei und Verlag Steinmeier, Stadtarchivar Dr. Sponsel, Oberbürgermeister Faul und die Verantwortlichen des Stadtmauerfestes

Ein ideales Weihnachtsgeschenk, aber auch eine bemerkenswerte Dokumentation ist das in diesen Tagen erschienene Buch zum „13. Historischen Stadtmauerfest 2019“. Seit 1984 werden die Ereignisse der „Historischen Stadtmauerfeste“ in einem Buch zusammengefasst und als willkommenes Erinnerungspräsent verkauft. Aus der Vielzahl von ca. 1.500 Bildern hat nun Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel 213 Bilder ausgewählt, mit Texten versehen und auf 146 Seiten zusammengefasst. Das Buch mit den Texten, Programmablauf, Grußworten und vielen Eindrücken vom gelungenen Stadtmauerfest des Jahres 2019 ist nun rechtzeitig vor Weihnachten der Öffentlichkeit vorgestellt worden und kann in den Nördlinger Buchhandlungen und bei der Tourist-Information, aber auch beim Fotohaus Hirsch, käuflich erworben werden.

Oberbürgermeister Faul freute sich sehr, dass seit Beginn des Stadtmauerfestes die Bücher herausgebracht werden können und wichtige Dokumentationen zusammengestellt worden sind. In seinen Dank schloss er ausdrücklich und mehrfach die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Verlag und der Druckerei Steinmeier ein. Er dankte Thomas Volk, Geschäftsführer und Mitinhaber der Firma Steinmeier, für die zuverlässige, pünktliche und wie gewohnt günstige Herstellung des Stadtmauerfestbuches. Gleichzeitig galt sein Dank auch Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel, der die große Aufgabe, aus der Vielzahl von Fotografien und Bildern eine Auswahl zu treffen, hervorragend gelöst hat. „Aus den vielen Quellen, hauptsächlich Bilder vom Fotohaus Hirsch, aber auch von den vielen Privatpersonen eingereichten Fotos, ist ein Buch entstanden, dass die Atmosphäre, die Besonderheit und die herausragenden Tage unseres Stadtmauerfestes im September 2019 Revue passieren lässt“, würdigt Oberbürgermeister Faul die hervorragende Arbeit von Stadtarchivar Dr. Sponsel. Hauptamtsleiter und Hauptorganisator des Stadtmauerfestes, Peter Schiele, dankte in dem Zusammenhang auch der Sparkasse Nördlingen, die den Druck des Werkes, traditionell und wie seit Beginn an, mit der Abnahme von 100 Büchern quasi schon im Vorfeld wesentlich unterstützt. Auch er zeigte sich hoch erfreut, dass die mit dem Beginn des Festes 1984 begonnene Tradition, nämlich einen Dokumentationsband zu veröffentlichen, fortgesetzt werden konnte und dankte im Namen der Verantwortlichen ebenfalls der Druckerei und dem Verlag Steinmeier.