Städtisches Theater & Kleinkunst

Grußwort

Kultur & Freizeit

Liebe Theaterfreunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

den Start in meine Amtszeit, die ersten Begrüßungsworte an Sie, liebe Theaterbesucherinnen und –besucher, habe ich mir einfacher vorgestellt. Seit Beginn der Corona-Pandemie, seit dem 16. März 2020 steht alles in Frage! Es gibt kaum Vorgaben, ob und wie es weitergehen kann und wird. Ich bin deshalb außerordentlich froh und dankbar, dass der Stadtrat dem bereits vorbereiteten Programm in nun abgeänderter Form zugestimmt hat. Ein klarer und ausdrücklicher Wunsch aller Verantwortlichen im Stadtrat sowie in der Verwaltung ist es, unser Theater- und Kleinkunstprogramm fortzuführen. Auch wenn durch die momentan geltenden Einschränkungen ein größeres Defizit anfallen wird, möchten wir dennoch am Programm, wie wir es seit 1977 gewohnt sind, festhalten. Aktuell sind noch in Innenräumen Abstandsregeln und Hygienevorschriften zu beachten, sodass deutlich weniger Plätze als bisher angeboten werden können. Insofern schlagen wir vor, in dieser Spielzeit keine Abonnements zu verkaufen, sondern nur Einzeltickets für die Veranstaltungen anzubieten. Ihre Abonnements würden dann wieder für die Spielzeit 2021/2022 ab September 2021 gelten, sofern Sie es wieder möchten. Wir präsentieren Ihnen nun unser Theaterangebot für die Spielzeit 2020/2021. Wie viel Plätze und wie viel Besucher wir in den Saal für die einzelnen Veranstaltungen einlassen dürfen, hängt auch vom Familienstand und der Gruppenstärke ab. Solange die Abstandsregeln und Hygienevorschriften in der Form gelten, können wir nicht die gewohnten Abo-Plätze anbieten!

Wir wünschen uns sehr, dass wir das Theaterprogramm erhalten und dass Sie uns die Treue halten. Vor allem hoffen wir, dass Sie den Fortbestand dieser lieb gewonnenen Kultureinrichtung in unserer Stadt mit Ihrem Abonnement ab 2021/2022 bzw. mit dem Kauf Ihrer Karte sicherstellen.

Ihr

David Wittner
Oberbürgermeister