Nördlinger Stadtschreiber/-in für Kinder- und Jugendbuch Autor/-innen gesucht


Die Stadt Nördlingen schreibt den/die „Nördlinger Stadtschreiber/-in“ - ein Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur - aus. Mit Unterstützung durch Stiftungen und Wirtschaft, wird die Stadt Nördlingen das Stadtschreiber-Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur ausschreiben und inkl. aller Leistungen mit bis zu 7.500 Euro honorieren. Bewerbungen können bis zum 30. September 2020 bei der Stadt Nördlingen eingereicht werden.

Erforderlich sind:

-        Ein kurzes Exposé und eine Textprobe zur Vorstellung der Idee und Beurteilung der
          künstlerischen Handschrift.

-        Lebenslauf mit Liste der bisherigen Publikationen

-        Ein Motivationsschreiben, das darlegt, welchen Hintergrund die Bewerbung hat und
          auch Vorschläge für mögliche Veranstaltungen, Aktionen und Events während des
          Aufenthalts beinhaltet.

Gesucht werden Kinder- und Jugendautoren/-innen, die bereits ein Buch (Jugendliteratur) veröffentlicht haben und bereit sind, während der dreimonatigen Dauer in Nördlingen zu leben (Residenzpflicht). Von Vorteil wäre, wenn die Stadtschreiberin / der Stadtschreiber einen regionalen Bezug zur Stadt oder dem Ries hat, was allerdings nicht Voraussetzung ist.

Die Aufgaben der Stadtschreiberin oder des Stadtschreibers enthalten

-        neben vielen Kontakten mit der Nördlinger Öffentlichkeit, vor allem Lesungen in
          Kindergärten und Schulen (Grund- und weiterführenden Schulen)

-        sowie eventuell Abendveranstaltungen, Schreibwerkstatt mit Kindern und
          Jugendlichen

-        Einrichtung eines Blogs über die Zeit in Nördlingen, Einbindung in soziale Netzwerke,
          Besuch bei der Lokalpresse in der Jugendredaktion (Paula Print), etc.

-        oder Öffentlichkeitsarbeit im Bereich der Sozialen Medien
          (z. B. Facebook, Instagram, Twitter, Podcast, etc.).

-        Gestaltung und/oder Herausgabe einer Publikation mit Bezug zur Stadt Nördlingen.

Die Stadt Nördlingen stellt ein geeignetes Apartment / eine geeignete Wohnung für die dreimonatige Dauer unentgeltlich zur Verfügung. Eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 1.500 Euro inkl. MwSt. wird im Rahmen eines freiberuflichen Dienstleistungsvertrages bezahlt. Zum Abschluss des dreimonatigen Aufenthalts wird bei Vorlage einer Publikation ein Sondersalär in Höhe von 1.000 Euro übergeben. Bei Drucklegung eines in dieser Zeit in Nördlingen entstandenen Buches/Schriftstückes, das einen Bezug zu Nördlingen hat, wird zusätzlich ein Betrag von 2.000 Euro ausbezahlt.

Die Stadtschreiberin / der Stadtschreiber soll von April bis Juni 2021 in Nördlingen leben und arbeiten. Bewerbungen (Anmeldeformblatt) sind zu richten an:

Stadt Nördlingen
Kulturamt, Rudi Scherer
Marktplatz 1
86720 Nördlingen
scherer@noerdlingen.de

Über die Auswahl und Besetzung der Stelle entscheidet eine Jury im Oktober / November 2020.