Adresse

RiesKraterMuseum
Eugene-Shoemaker-Platz 1
86720 Nördlingen

Öffnungszeiten

Ende Herbstferien bis Ostern
Dienstag bis Sonntag 10.00 - 12.00
und 13.30 - 16.30 Uhr

Ostern bis Ende Herbstferien

Dienstag - Sonntag 10:00 - 16:30 Uhr

An Feiertagen ist das Museum geöffnet (auch wenn diese auf einen Montag fallen).

Ausnahmen: Neujahr, Rosenmontag, Faschingsdienstag, Karfreitag, Heilig Abend, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag

An Silvester ist von 10:00 - 12:00 Uhr geöffnet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Preise


Erwachsene 4,50 €
Schüler 1,50 €
Studenten 2,50 €
Behinderte 2,50 €
Senioren 3,- €
Familienkarte 9,50 €
Gruppe Erwachsene 3,- € p.P.
Schulklasse/Studentengruppe 1,- € p.P.
  • Alle Eintrittskarten gelten am Tag des Erwerbs auch im Stadtmuseum!
Das Museum ist barrierefrei!

RiesKraterMuseum

Willkommen im RiesKraterMuseum.

RiesKraterMuseum
             - echtes Mondgestein hautnah

Das RiesKraterMuseum ist ein einzigartiges Museum mit einem zentralen Thema: Die Entstehung von
Einschlagkratern allgemein und des Nördlinger Rieses im Besonderen. In einem sehr aufwändig sanierten mittelalterlichen Scheunengebäude aus dem Jahr 1503 wird – auf sechs Räume verteilt – der Asteroideneinschlag vor 15 Millionen Jahren mit seinen planetaren Wurzeln und seinen irdischen Auswirkungen dargestellt und erläutert.

Zahlreiche Exponate, darunter neben Meteoriten und Fossilien ein Stück echtes Mondgestein, Texttafeln auf verschiedenen Informationsebenen sowie zahlreiche Multmediaangebote bereiten das Thema in kurzweiliger Weise auf. Es besteht die Möglichkeit, Führungen zu buchen, die selbsverständlich individuell auf die Besuchergruppen abgestimmt werden. Exkursionen zu Steinbrüchen und Geotopen der Umgebung geben einen Einblick in die geologischen Besonderheiten des Rieses (Termine nach Möglichkeit und Vereinbarung).

Sonderausstellungen finden Sie hier

 

Geopark-Infozentrum 

Das Nördlinger Ries ist ein nationaler Geopark. Direkt neben dem RiesKraterMuseum befindet sich ein Geopark- Infozentrum. Diese Infozentren geben Geopark-Besuchern einen kompakten Überblick über die Geologie, Archäologie und Besiedlungsgeschichte des Rieses.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht