02 Jun

Termine und Zeiten

02.06.2018 – 11.06.2018 · 14:00 Uhr

Preisinformationen

freier Eintritt

Veranstaltungsort

Kaiserwiese
86720 Nördlingen

Veranstalter

Stadt Nördlingen - Ordnungswesen
Eisengasse 6
86720 Nördlingen
+49 (0) 9081 / 84160
+49 (0) 9081 / 84330
www.stadt.noerdlingen.de
ordnungswesen@noerdlingen.de

Nördlinger Mess'

Aufregende Fahrgeschäfte für Groß und Klein, Nervenkitzel für Abenteurer, Schaustellerbuden, Festzelte mit tollem Musikprogramm und gemütlichen Biergärten – das lockt mehrere zehntausend Besucher auf das Nördlinger Volksfest. Eine Besonderheit der „Nördlinger Mess´“ sind die über 200 Marktstände, die das Volksfest zu einem großen Kaufhaus unter freiem Himmel werden lassen. Gleichzeitig präsentieren auf der "Rieser Verbraucherausstellung" die regionalen Firmen auf über 3000 qm ihre Neuheiten und unterstreichen ihre Leistungsfähigkeit. Die Nördlinger Messe ist das grösste Volksfest in Nordschwaben!

Aufregende Fahrgeschäfte für Groß und Klein, Nervenkitzel für Abenteurer, Schaustellerbuden, Festzelte mit tollem Musikprogramm und gemütlichen Biergärten – das lockt mehrere zehntausend Besucher auf das Nördlinger Volksfest. Eine Besonderheit der „Nördlinger Mess´“ sind die über 200 Marktstände, die das Volksfest zu einem großen Kaufhaus unter freiem Himmel werden lassen. Gleichzeitig präsentieren auf der "Rieser Verbraucherausstellung" die regionalen Firmen auf über 3000 qm ihre Neuheiten und unterstreichen ihre Leistungsfähigkeit. Die Nördlinger Messe ist das grösste Volksfest in Nordschwaben!

Umzug durch die Innenstadt

Am Samstag, 02. Juni, von 14.00 bis 15.30 Uhr, windet sich der Festzug wieder durch die Innenstadt von Nördlingen auf den Festplatz. Auf der 5 Kilometer langen Strecke verbreiten Festwagen, Fußgruppen und Kapellen Frohsinn, Heiterkeit und gute Stimmung. Und rund 20.000 Besucher säumen die Straßen und Plätze. Es ist ein fröhlicher Auftakt zu eben einem ganz besonderen Volksfest. Auf dem Festplatz gibt es nach dem Eintreffen des Festzuges die offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Hermann Faul. Gleichzeitig ertönen Salutschüsse über den Platz, so dass alle Schausteller, Marktkaufleute und Besucher das offizielle Startsignal hören.

Der Mess´-Umzug startet am Samstag, 02. Juni um 14.00 Uhr in der Fußgängerzone Löpsinger Straße und führt über die Fußgängerzone – Kriegerbrunnen – Marktplatz – Polizeigasse - Weinmarkt – Neubaugasse – Brettermarkt - Drehergasse – Bei den Kornschrannen – Bauhofgasse - Baldinger Straße – Würzburger Straße zum Festplatz Kaiserwiese.

Fest- und Weinzelt, Trinken und Essen

Eines der Highlights auf der Mess´ ist das Festzelt der Familie Papert. Die Festwirtsfamilie Papert und ihr Team sorgen bestens für das leibliche Wohl, ob Grillhendl, Schweinshaxen oder fränkische Bratwurst mit Sauerkraut und vieles mehr. Auch Geselligkeit und Gaudi sind garantiert. Die verpflichteten hochrangigen Musikkapellen heizen den Besuchern richtig ein.

Die Maß Bier kostet 7,60 €. Hier und auch bei der Preisgestaltung des gesamten Angebotes auf der Nördlinger Mess’ wird darauf geachtet, dass das Familienfest ein für alle bezahlbares Vergnügen bleibt.

Wirtsleute des Weinzeltes sind Joachim und Evelin Kaiser. Sie wissen, was den Mess´-Besuchern schmeckt. Es gibt dort eine Auswahl von Weinen, außerdem verschiedene Sekt- und Champagner-Sorten und kleine Snacks. Auch heuer verkaufen die Eheleute Kaiser wieder ihre berühmten Burgervariationen.

Der Aufenthalt im Biergarten des Schützenhofes garantiert gemütliche Stunden etwas abseits des Trubels.

Ein weiteres Highlight ist auch der Maierbiergarten, den die Nördlinger Brauerei Maier mit Ihren Bieren beschickt und in dem auch deftige Brotzeiten angeboten werden. Der regelmäßig voll besetze Garten zeugt von der Qualität des Angebotes.

Rieser-Verbraucher-Ausstellung

Über 120.000 Besucher wird auch wieder die gleichzeitig mit der Mess´ stattfindende Rieser-Verbraucher-Ausstellung anlocken. Ein entscheidendes Kriterium für den seit Jahren herrschenden großen Besucherandrang ist der freie Eintritt und natürlich die Verbindung mit der Mess´.

Marktreihen

Die Verkaufsreihen bieten sich offen und freundlich dar und laden zum Bummeln und Verweilen an den Ständen ein. Der Markt ist ein Ort der Kommunikation. In Nördlingens größtem Open-Air-Kaufhaus findet man noch so einiges, was es woanders nicht mehr gibt. Man lässt sich von den Kleinen erweichen, das ersehnte Spielzeug zu erstehen oder hört den Sprüchen des „Billigen Jakobs“ zu. Auch die Marktreihen gehen mit der Zeit. Neben den langjährigen Beschickern – manche kommen schon seit 70 Jahren nach Nördlingen – gibt es auch viele neue Angebote.

Buntgemischtes

Spielgeschäfte, Mandel-, Los- und Schießwägen sind im Angebot. Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und Lebkuchen kitzeln den Gaumen. Und dass auf der Mess´ niemand verhungern oder verdursten muss, dürfte hinreichend bekannt sein. Die Nördlinger Metzger und Bäcker, die über das ganze Festgelände mit ihren Marktständen verstreut sind, sorgen dafür. Aber auch Fischstände, italienische Pizza, Crepes, türkischer Kebab, Choco-Kebab, Nibelungengrill und Bratpfandl laden ein, um nur einiges aufzuzählen.

Vergnügungspark

„Kommen, sehen, staunen“! Dieses Motto gilt seit Jahren für die Nördlinger Mess´.

Nach dem der Trend zur immer schnelleren, immer höheren, mit noch einer Umdrehung mehr daherkommenden „Neuheit“ zwar längst an seine natürliche Grenze gestoßen ist und somit Neuheiten nur schwer zu entdecken sind, kann trotzdem zwei Neuheiten verbucht werden.

Die erste wäre das größte Freifall-Karussell der Welt. Hangover – The Tower der Fa. Schneider + Co.OHG mit einer Gesamthöhe von 85 Metern und drehbarer Gondel ist eine Attraktion für Jung und Alt, allerding mit starken Nerven, da die Gondel mit einem Schlitten nach oben gezogen und dann ausgeklinkt wird. Es folgt ein wirklich freier Fall, der erst kurz vor dem Boden durch Magnete gebremst wird.

Eine weitere Neuheit ist das Fahrgeschäft Apollo 13 der Firma Küchenmeister, die auch bereits zwei mal mit Konga auf der Mess‘ vertreten war. Apollo 13 das Themenkarussell ist der erste und einzige voll thematisierte Giant Booster der Welt! Die exzellente Fahrt mit einer Flughöhe von 55 Metern und die zahlreichen Themen- und Spezialeffekte passen perfekt zusammen. Aber auch hier gilt. Nichts für schwache Nerven.

Aber es gibt natürlich auch noch ruhigere Geschäfte auf der Mess‘. Wieder kehrt ein Klassiker nach Nördlingen nach vielen Jahren zurück. Der Glasirrgarten „Geheimnisse des Orients“ der Firma Moser. Das stets auf neuestem Stand gehaltene Laufgeschäft mit der Lizenz zum Verirren.

Passend zum hoffentlich sommerlichen Wetter macht zum zweiten Mal die Rafting Erlebnisbahn „Rio Rapidos“ der Fa. Siegfried Kaiser jun. in Nördlingen Station. Der Wasserspaß mit 360-Grad rotierenden Booten, großem Wasserfall und Wasserspielen im Frontbereich und Bullaugen in der Fahrbahn ist nicht nur ein Erlebnis für die ganze Familie, sondern auch für die Zuschauer auf dem Platz.

Ebenfalls erst zum zweiten Mal zu Gast ist „Techno Power“ von Manfred Eckl. Auch ohne dass das Fahrgeschäft „über Kopf geht“, erleben die Fahrgäste im zur Zeit schnellsten mobilen Fahrgeschäft den Rausch der Geschwindigkeit.

Als eines der schönsten Familien-Rundfahrgeschäfte auf der Reise hat sich der Happy Sailor von Manfred Howey einen festen Turnus verdient und steht im zweijährigen Rhythmus in Nördlingen.

Der Klassiker aller Klassiker, der „Auto-Scooter“ ist auch heuer wieder dabei und wird ein Anziehungspunkt für die Jugend sein.

Für die kleinen Möchtegern-Piloten, die einmal selber in die Luft gehen wollen, wird dieser Traum mit dem Baby-Flug war.

Der Glanz auf allen Festplätzen bei den Kindergeschäften ist das „Kinderparadies“. Das Geschäft ist mit verschiedenen Fahrzeugen ausgestattet, sowie mit einer mittleren Fahrbahn, auf der Begleitpersonen kostenlos mitfahren können. In seiner Aufmachung ist dieses einzigartige Kindergeschäft unerreicht.

Die Sensation für Kinder ist die Super-Kinderachtschleife „Orient-Zauber“. Die Reise führt die kleinen Fahrgäste über Berg und Tal durch 1001 Nacht. Mit welcher Liebe die Familie Diebold immer wieder aufs neue Ideen in das Geschäft einbringt, lässt sich an der Kindertoilette sehen, die in den Kassenwagen integriert wurde.

Für die Kleinsten unter den Messbesuchern, die auch mit einer Pferdestärke zufrieden sind, liegt das höchste Glück der Erde immer noch auf dem Rücken der Pferde. Dieses Glück bietet die einmalige „Römerreitbahn“.

Familientag – ohne zeitliche Begrenzung  

Mittwoch, 06. Juni, ist Familientag mit deutlich vergünstigten Preisen an allen Karussells und zahlreichen anderen Geschäften – wieder ohne zeitliche Begrenzung, von Öffnung bis zum Ende um Mitternacht, damit vor allem auch berufstätige Eltern das kostengünstige Angebot nutzen können.

Feuerwerk

Am Donnerstag, 07. Juni wird bei jeder Witterung um 23.00 Uhr ein Musik-Höhenfeuerwerk abgeschossen, das die Besucher in Begeisterung versetzten wird. Die Pyrotechniker zaubern dann an den Himmel über dem Festplatz das neueste und farbenprächtigste aus der aktuellen Feuerwerksgeneration.

Maßkrug + Führerschein = Der Messbus

Auch heuer werden wieder an den Haupttagen Sonderbusse von der Mess´ nach Hause eingesetzt. Über 30 Rieser Gemeinden werden innerhalb einer komfortablen Zeit erreicht. Fahrpläne und Abfahrtszeiten sind auf dem gesamten Festplatz angebracht. Ein Angebot, das man im eigenen Interesse unbedingt nutzen sollte. Gut, dass man mit dem Mess‘-Bus nicht nur wie gewohnt nach Hause kommt, sondern auch zur Mess‘ hingefahren wird.

Abschlusstag

Nach zehn turbulenten Volksfesttagen endet dann am 11. Juni die Nördlinger Mess´ 2018 mit dem sogenannten Herrenmontag, der für die Nördlinger und deren Gäste eine Art Nationalfeiertag ist.

Fazit

Die Besucher der Nördlinger Mess´ 2018 können sich wieder auf besondere Highlights und Tradition freuen. Das einmalige Flair der Mess´ sollte man erleben. Life und in Farbe. Am Tag – und am besten noch – bei Nacht. Also dann...  kommen - sehen - staunen.

 

 

Termin übernehmen

Zurück zur Übersicht