Termine und Zeiten

06.05.2022 – 06.11.2022

Veranstaltungsort

Stadtmauermuseum
im Löpsinger Tor
86720 Nördlingen

Der Dreißigjährige Krieg - Tracht, Wehr und Waffen

Ausstellung im Stadtmauermuseum

Erklärt werden die Phasen der 30 Kriegsjahre und die Schlacht bei Nördlingen 1634, die im Museum in einem großen Zinnfigurenmodell dargestellt ist. Die Feldherren der Schlacht thronen im obersten Museumsgeschoss. Daneben zeigen zeitgenössische Darstellungen mit brennenden Häusern und wehrlosen Menschen aber auch die schrecklichen Begleiter des Krieges. Der Maler uns Radierer Hans Franck (1590/95-1675) zeichnete Überfall, Raub und Totschlag der Zivilbevölkerung in den Bauerndörfern zwischen 1618 und 1648 – grausame Impressionen, die uns das verbildlichen, was wir heute vielfach in den Nachrichten hören.

Das Museum hat Dienstag bis Sonntag, 10.00-13.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr geöffnet. Montags Ruhetag.

Programm am Internationalen Museumstag, 15. Mai 2022:

Der Dreißigjährige Krieg konnte unter großen Anstrengungen und nach vielen Verhandlungen mit dem Westfälischen Frieden 1648 beendet werden. Diese Anstrengungen erhofft man sich natürlich auch heute angesichts der aktuellen Konflikte. Für den Internationalen Museumstag am 15. Mai 2022 hat sich das Museumsteam deshalb etwas Besonderes ausgedacht: Der Eintritt im Stadtmauermuseum ist an diesem Tag frei. Das Museum erbittet stattdessen eine Spende für das Hilfswerk Schwaben-Bukowina e.V., Stichwort: „Ukraine-Hilfe“, um die Not der Zivilbevölkerung vor Ort zu lindern.

Termin übernehmen

Zurück zur Übersicht