Studienmodell DIGITAL UND REGIONAL: Systems Engineering in Nördlingen studieren

Der Kooperationsstudiengang Systems Engineering der drei Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm vereint als moderner Ingenieurstudiengang die Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik interdisziplinär. Vernetzung, Digitalisierung, Individualisierung und Internationalisierung kennzeichnen Industrie 4.0 und den Studiengang.

Das Besondere am Studiengang sind neben der Praxisnähe die innovativen Lehrmethoden – eine Kombination aus Präsenzveranstaltungen und E-Learning. Im klassischen Teilzeitmodell studieren Fachkräfte aus regionalen Partnerunternehmen an zwei Tagen pro Woche, entweder neben dem Beruf oder dual.

Ab dem Wintersemester 2022/23 wird das Angebot um zwei neue Studienvarianten erweitert. So bietet Systems Engineering Studierenden und Partnerbetrieben noch mehr Flexibilität. Neben dem bewährten Teilzeitmodell kann es künftig auch regulär in sieben Semestern oder in der Variante „intensiv“ studiert werden. Die Variante des regulären Studiums ermöglicht ein kompaktes Studium mit einem Praxissemester. Wer schneller vorankommen möchte, wählt das Intensivstudium, das auf der Förderung durch ein Stipendium beruht. Der Wechsel zwischen den Modellen ist möglich.

Start: jährlich zum 1. Oktober
Bewerbungsfrist: jährlich vom 2. Mai bis 15. Juli

Weitere Infos: www.digital-und-regional.de

Hochschulzentrum Donau-Ries

Mit dem Hochschulzentrum Donau-Ries im Technologie Centrum Westbayern (TCW) haben sich die Hochschule Augsburg und das Technologie Centrum Westbayern zum Ziel gesetzt, in enger Kooperation Lehre, akademische Weiterbildung und anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung in Nordschwaben umfassend zu fördern. Unterstützt werden sie dabei von der im Jahr 2008 gestarteten und 2012 ausgeweiteten Stifterinitiative, in der sich 18 Unternehmen und Institutionen aus dem Raum Donau-Ries zusammengeschlossen haben. Kofinanziert wird das Hochschulzentrum Donau-Ries außerdem aus dem Programm Aufbruch Bayern und aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF).

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage
des Hochschulzentrums Donau-Ries!