Historisches Stadtmauerfest in Nördlingen

Vom 6. bis 8. September 2013 wird die Riesmetropole wieder für drei Tage innerhalb der historischen Stadtmauern in längst vergessen geglaubte Zeiten zurückversetzt. Die Vorbereitungen für das historische Spektakel laufen in diesen Wochen an. Maßstab ist dabei das nach einhelliger Meinung aller Besucher sehr erfolgreiche Stadtmauerfest des Jahres 2010, das von mehr als 50.000 Besuchern erlebt wurde.

Was Sie auch interessieren könnte:

Nur alle drei Jahre wird die Altstadt von Nördlingen unter dem Motto „Eine Stadt erlebt ihre Geschichte“ ins Mittelalter zurückversetzt. An allen Stadttoren sind Wachen aufgezogen. In der dann autofreien Altstadt laden auf vielen Plätzen, romantischen Innenhöfen oder Straßen Lager, Tandler oder Handwerkerhöfe zum Staunen und Verweilen ein.

Das „Historische Stadtmauerfest“ beginnt am Freitag, 6. September 2013, um 18 Uhr, mit der feierlichen Eröffnung auf dem Marktplatz durch Oberbürgermeister Hermann Faul. Ein Festeinzug mit vielen historischen Gruppen, z. B. des Vereins Alt Nördlingen, Händlern und dem Rat der Stadt wird das Fest offiziell eröffnen. Bereits am Freitagabend sind dann auf den Bühnen Vorführungen und Musikgruppen zu sehen und zu hören und auf 30 Plätzen und Orten abwechslungsreiche Programmpunkte von historischen Gruppen, Gauklern, Lagerleben, Markttreiben und historischen Jahrmarkt oder Katapultschießen zu erleben. 

Am Samstag, 7. September 2013, wird der Höhepunkt der große Brauchtums- und Folkloreumzug durch die Altstadt sein. Der Umzug startet um 14 Uhr.

Der Sonntag, 8. September 2013, bildet dann den Höhepunkt des dreitägigen Spektakels. Bereits um 9:30 Uhr werden Gottesdienste in den beiden Kirchen in historischen Kostümen gefeiert. Der große Festumzug startet um 13 Uhr mit über 2.500 Teilnehmern und vielen Gruppen, der durch die historische Darstellung der über 1.100-jährigen Geschichte Nördlingens beeindruckt.

Zum Abschluss des „Historischen Stadtmauerfestes“ spielen dann Knaben- und Stadtkapelle am Sonntagabend um 20 Uhr den Großen Zapfenstreich auf dem Marktplatz.

Ein Fest von Nördlinger Bürgerinnen und Bürgern, ein Fest für Tausende von Besuchern, ein Fest, das angesichts der Größe und der mühe- und liebevollen Vorarbeiten nur alle drei Jahre gefeiert wird.