Kriegerbrunnen

Zur Erinnerung an den Frankreich-Feldzug und die Reichsgründung wurde der Kriegerbrunnen gebaut.

Bereits im Jahre 1480 ist hier ein Brunnen erwähnt - der Ruben- oder Judenbrunnen, der für die Wasserversorgungn der Stadt von großer Bedeutung war. 1902 erfolgte die Errichtung des heutigen Kriegerbrunnens, dessen zum Teil sehr martialisch anmutende Inschriften aus der Entstehungszeit verstanden werden müssen. Am 7. September 1902 wurde der Kriegerbrunnen im Rahmen einer vaterländich und national geprägten Feierstunde eingeweiht. Der von dem Münchner Bildhauer Georg Wrba im Jugendstil entworfene Brunnen erinnert zum einen an die Reichsgründung 1871 und zum anderen an die gefallenen Soldaten des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71.

Anreise: